Offizielle Webseite der Fussballsektion des WSC

Ohne Fortüne in Bruck/Leitha. Gute Leistung bleibt unbelohnt

Trotz guter Leistung muss sich der WSC in Bruck/Leitha geschlagen geben. Die Niederösterreicher gehen früh per Elfer von Burusic in Führung (10.). Der Ausgleich gelingt Mansbart in der 57. Minute, ehe Felix mit seinem 2:1 dem Sport-Club in der 76.Minute einen verdienten Punkt entreißt (es war übrigens der erste Brucker Torschuss in Halbzeit 2). Bericht folgt

Mo., 02.04.2018 – 16:30 | 25. Runde Regionalliga Ost
ASK-BSC Bruck/Leitha : Wiener Sport-Club | 2:1 (1:0)
Stadion Bruck/Leitha, 550 Zuschauer_innen

Weiterlesen...

Verdienter Heimsieg gegen die St. Pölten Juniors - Pecirep erzielt 2. Frühjahrs-Doppelpack

Der Sportclub hoffte gegen die heuer auswärtsschwachen Jungwölfe auf einen Sieg – und dieser Wunsch ging in Erfüllung. Nach einer ansprechenden ersten Viertelstunde mit einer raschen Führung der Schwarz-Weißen verlagerte sich das Spiel zusehends ins Mittelfeld, und statt Technik und Kombinationen regierte der Kampfgeist. Im 2. Abschnitt legten die Dornbacher zu und gingen verdient 2:0 in Führung. Der späte Anschlusstreffer der Gäste machte es noch einmal spannend, letztlich brachten die Hernalser nach 97 (!) Minuten den Dreier ins Trockene.

Fr., 30.03.2018 - 19:30 | 24. Runde Regionalliga Ost
WSC : SKN St. Pölten Juniors | 2:1 (1:0)
Sportclub-Platz, 920 Zuschauer_innen

Weiterlesen...

Punktgewinn gegen die Jung-Veilchen

Auch beim Nachtragstermin zur 20. Runde ließ sich Väterchen Dauerfrost nicht vertreiben: Kein Wunder, dass die übrigen Spiele abgesagt wurden. Nur in Dornbach zeigte man sich wetterfest, und die Schwarz-Weißen boten in der 2. Halbzeit einen ansehnlichen Fußball. Auf den Rückstand durch einen Vastic-Freistoß (47. Min.) reagierten die Hernalser mit einem Sturmlauf, der durch einen schön herausgespielten Pecirep-Treffer belohnt wurde (71. Min.). Weitere Chancen folgten, doch im Finish übernahm nochmals die Austria das Kommando, der entscheidende Schlag gelang den Violetten jedoch nicht.

Di., 20.03.2018 - 19:30 | 20. Runde Regionalliga (Nachtragsspiel)
WSC : FK Austria Amateure | 1:1 (0:0)
Sportclub-Platz, 560 Zuschauer_innen

Weiterlesen...

Gut gekämpft und doch verloren: unnötige Niederlage in Amstetten

Knapp muss sich der WSC beim Aufstiegsaspiranten in Amstetten geschlagen geben - trotz einiger Chancen gelingt dem Sport-Club an diesem Abend leider kein Tor. Das Goldtor der Amstettner fällt in der ersten Hälfte kurz vor der Pause. 

Freitag, 23.03.2018 – 18.45 Uhr | 23. Runde RLO
SKU Ertl Glas Amstetten : Wiener Sport-Club | 1:0 (1:0)
Ertl Glas Stadion, 700 Zuschauer_innen

Weiterlesen...

Ein Frühjahrsauftakt wie aus dem Bilderbuch - Glatter 3:0 Erfolg gegen den SC Neusiedl/ See

Lange, viel zu lange hat es heuer gedauert, bis der Sportclub in die Meisterschaft starten konnte. Bei nasskaltem Wetter (noch kurz vor Spielbeginn hat es geregnet), entwickelte sich ein schnelles, kampfbetontes, aber faires Match, in dem die Dornbacher – in der Anfangsformation mit drei Neuzugängen – nach einer starken ersten Phase verdient mit 1:0 in Führung gingen. Danach war die Partie ausgeglichen, ehe der Sportclub, praktisch mit dem Pausenpfiff, auf 2:0 erhöhte. Nach Seitenwechsel ließen die Hernalser nichts mehr anbrennen, erzielten das 3:0 und hatten sogar Chancen auf ein höheres Ergebnis.

Fr., 16.03.2018 – 19:30 | 22. Runde RLO
Wiener Sport-Club : SC Neusiedl/See 1919 | 3:0 (2:0)
Sportclub-Platz, 843 Zuschauer_innen

Weiterlesen...

 Wiener Sportklub on Facebook

Wiener Sportklub on Twitter

Wiener Sportklub on Instagram

WSK on Youtube

Derby auf der Hohen Warte - 1. Juni.2018

WSK Fanshop

Wir bedanken uns bei allen die uns Unterstützen!

 

WSC NEWSLETTER

  Wien Energie

  ViennaGruppe.com 

  Admiral Sportwetten

  Logo Dornbach Networks - das sportliche Wirtschaftsnetzwerk 

  tipp3

  Wienerwald

  Puma

  Leitner Ergo Möbel - die neue Qualität des Sitzens

  Intersport Winninger

  Asello Registrierkasse

  Toi Toi - mobile Sanitärsysteme

  Austrian IT Solutions - Ihr Partner für EDV Lösungen