Offizielle Webseite der Fussballsektion des WSC

Ein Frühjahrsauftakt wie aus dem Bilderbuch - Glatter 3:0 Erfolg gegen den SC Neusiedl/ See

Lange, viel zu lange hat es heuer gedauert, bis der Sportclub in die Meisterschaft starten konnte. Bei nasskaltem Wetter (noch kurz vor Spielbeginn hat es geregnet), entwickelte sich ein schnelles, kampfbetontes, aber faires Match, in dem die Dornbacher – in der Anfangsformation mit drei Neuzugängen – nach einer starken ersten Phase verdient mit 1:0 in Führung gingen. Danach war die Partie ausgeglichen, ehe der Sportclub, praktisch mit dem Pausenpfiff, auf 2:0 erhöhte. Nach Seitenwechsel ließen die Hernalser nichts mehr anbrennen, erzielten das 3:0 und hatten sogar Chancen auf ein höheres Ergebnis.

Fr., 16.03.2018 – 19:30 | 22. Runde RLO
Wiener Sport-Club : SC Neusiedl/See 1919 | 3:0 (2:0)
Sportclub-Platz, 843 Zuschauer_innen

Schiedsrichter: Christopher Mayrhofer
Assistenten: Ing. Alexander Borucki, Daniel Holzinger

Der Sportclub beginnt mit Kraus im Tor, in der Verteidigung stehen die Neuzugänge Maurer und Hayden im Verein mit König und Pfaffl; vor ihnen übernehmen Bernhard Fila und Kapitän Steiner den defensiven Mittelfeld-Part. An der rechten Flanke ist mit Silberbauer der 3. Neuling postiert, in der Mitte zieht Pajaczkowski die Fäden und am linken Flügel startet Beljan. An vorderster Front soll Pecirep auf Torjagd gehen.

Das Spiel beginnt ohne allzu viel Abtasten. Neusiedl will den Schwung vom Auftaktsieg mitnehmen, die Schwarz-Weißen brennen darauf, die schwache Herbstsaison vergessen zu lassen. Die Gäste werden durch einen Weber-Kopfball, der knapp übers Tor streicht, erstmals gefährlich (4. Min.), ein deutliches Übergewicht erarbeitet sich allerdings der Sportclub mit geschicktem Umschaltspiel und Positionswechsel. Nach einem erfolgreichen Tackling von Maurer kommt Pajaczkowski an den Ball, spielt geschickt Beljan an, der den Ball zur 2. Stange passt. Pecirep lauert dort go(a)ldrichtig und drückt im Fallen zum 1:0 ein (11. Min.). Neusiedl, bis zu dem Zeitpunkt recht vorsichtig, macht jetzt mehr fürs Match, kombiniert auf engem Raum und kommt zu einigen Freistößen aus der Halbdistanz. Einen davon erreicht Goalgetter Steinacher, er säbelt jedoch am Elfer drüber (17. Min.). Zwei Minuten später führt ein Missverständnis zwischen König und Kraus zu einer brenzlichen Situation, doch Hayden kann den Ball noch knapp vor der Torlinie wegschlagen. Der Sportclub kontert und ist dabei stets gefährlich. Siebenhandl hält einen Beljan-Schuss (26. Min.), dann zeigt Pajaczkowski einmal mehr seine Übersicht: Er hält den Ball lange, ehe er ihn an die Schnittstelle zu Pecirep passt, der, alleine vor dem Goalie, an Siebenhandl scheitert (28. Min.). Im Anschluss an einen Eckball erwischt König den Kopfball vor dem Neusiedler Tormann – knapp drüber. In Minute 40 erwischt Christ, gefürchtet für seine Weitschüsse, nach einem Freistoß den Abpraller, aber Kraus pariert den scharfen Schuss bravourös. Die letzte Aktion der 1. Hälfte gehört den Dornbachern: Pecirep wird gefoult, der Freistoß kommt zu König, der ideal per Kopf zu Silberbauer verlängert, und der erzielt aus kurzer Distanz das 2:0 (45. Min.) – ein Einstand nach Maß!

Neusiedl wechselt zwar, das Geschehen bestimmt aber weiterhin der Sportclub, meist herrscht Hochbetrieb vor dem Gäste-Tor. Einen tückischen Beljan-Aufsitzer hält Siebenhandl auf Raten (54. Min.); kurz darauf zieht Pecirep von rechts ab, der tolle Schuss geht aber knapp daneben. Neusiedl kann nur kontern: Allein vor dem Tor stehend, köpfelt Weber drüber (56. Min.). Mit der Einwechslung von Kotchev wollen die Gäste dem Spiel noch eine Wende geben, für den Sportclub eröffnet sich dadurch viel Platz für schnelle Angriffe, die aber vorerst zu überhastet ausgeführt werden. Dann erkämpft sich Steiner mit tollem Einsatz den Ball, sein Zuspiel leitet Pajaczkowski direkt weiter zur 2. Stange; die Neusiedler Defensive inklusive Siebenhandl zögert, und Pecirep hat keine Mühe, das 3:0 zu erzielen (74. Min.). Damit ist die Partie gelaufen, die Dornbacher wechseln dreimal und der Spielfluss ist vorerst gebremst. Neusiedl will wenigstens den Ehrentreffer erzielen und kommt zu einer Doppelchance: Kraus pariert aber Kotchevs Schuss, und Maurer grätscht in extremis, als Steinacher allein aufs Tor zieht (83./84. Minute). Die letzte Großchance hat allerdings der Sportclub: Mansbart passt ideal zu Radalj, der jedoch in Siebenhandl seinen Meister findet (87. Min.).

Fazit: Eine gelungene Premiere für die neu formierte Mannschaft in einem unterhaltsamen, abwechslungsreichen Spiel. Neusiedl, eine der Überraschungen der Herbstrunde, wurde letztlich sicher in die Schranken gewiesen. Die Abwehr wurde mit Hayden und Maurer, der auch viel nach vorne arbeitete, konsolidiert, wenngleich es hie und da noch Abstimmungsprobleme gab; König und Pfaffl boten eine solide Partie, Steiner, diesmal vor der Innenverteidigung im Einsatz, zeigte enorme Kampfkraft und einen großen Aktionsradius. Mit Silberbauer und seiner Übersicht hat das Kombinationsspiel gewonnen, und was er verletzungsfrei wert ist, demonstrierte Pecirep nachdrücklich: ständig in Bewegung bzw. anspielbar und mit dem berühmten „Torriecher" dort postiert, wo es etwas zu erben gab. Summa summarum auch eine geschlossene Mannschaftsleistung, die auf eine passable Frühjahrssaison hoffen lässt.

Aufstellung WSC:  
Kraus; Maurer, Hayden, König, Pfaffl; M. Steiner, B. Fila; Silberbauer (84. Radalj), Pajaczkowski, Beljan (77. Kracher); Pecirep (77. Mansbart)

Aufstellung Neusiedl:  
Siebenhandl; Szegner, Grigora, Christ, Wodicka; Enguelle (46. Kurz), Gangl; Weber (77. Enz),Szikonya (63. Kotchev), P. Kienzl, Steinacher

Tore:
1:0 Darijo Pecirep (12.)
2:0 Dominik Silberbauer (45.)
3:0 Darijo Pecirep (75.)

Gelbe Karten WSC:
35.: Florian König (Foul)
86.: Bernhard Fila (Unsportl.)

Gelbe Karten Neusiedl:
66.: Mag. Patrick Kienzl (Foul)
84.: Patrick Enz (Unsportl.)

LINKS:
Fußball Online Datenservice 
SC Neusiedl/See 1919 
weltfussball.at - die direkte Bilanz

Und nicht vergessen - schon nächsten Dienstag gibt's wieder ein Heimspiel:

Di, 20.03.2018 - 19:30 |  20. Runde Regionalliga Ost
Wiener Sport-Club : FK Austria Wien Amateure
Sportclub-Platz

 Wiener Sportklub on Facebook

Wiener Sportklub on Twitter

Wiener Sportklub on Instagram

WSK on Youtube

Derby auf der Hohen Warte - 1. Juni.2018

WSK Fanshop

Wir bedanken uns bei allen die uns Unterstützen!

 

WSC NEWSLETTER

  Wien Energie

  ViennaGruppe.com 

  Admiral Sportwetten

  Logo Dornbach Networks - das sportliche Wirtschaftsnetzwerk 

  tipp3

  Wienerwald

  Puma

  Leitner Ergo Möbel - die neue Qualität des Sitzens

  Intersport Winninger

  Asello Registrierkasse

  Toi Toi - mobile Sanitärsysteme

  Austrian IT Solutions - Ihr Partner für EDV Lösungen