Offizielle Webseite des WSK

Knappe Niederlage bei den Austria Amateuren

Ein frühes Tor entscheidet das Spiel bei den Austria Amateuren zugunsten der Gastgeber.

Dienstag, 11.04.2017 - 19:00 | 21. Runde RLO (Nachtrag)
FK Austria Wien Amateure – Wiener Sportklub | 1:0 (1:0)
Austria Wien Akademie, 410 Zuschauer_innen

Schiedsrichter: Mile Lukic
Assistenten: Mattias Hartl, Isa Simsek

Beim Sportklub hat Trainer Jank vor dem Spiel einige Sorgen. Pollack ist ebenso wie Harcevic kurzfristig erkrankt, Mansbart ist nach Gelb-Rot in der Vorrunde gesperrt. Dazu fehlen die Verletzten Steiner & Goll. Pittnauer sowie Soura sind nach ihren jeweiligen Verletzungen noch nicht weit genug, um der Mannschaft bereits wieder helfen zu können.
Immerhin die Defensive bleibt weitgehend gleich wie schon in den Vorrunden: Kraus im Tor und die Viererkette Seper, Dimov, König, Peinsipp kennt man bereits. Feldmann beißt nach seinem frühen Ausscheiden in Amstetten die Zähne zusammen und bildet zusammen mit Obermüller die defensive Zentrale. An den Außen werken wieder Kracher und Berkovic. Schützenhöfer, zuletzt Torschütze, beginnt hinter der Solo-Spitze Randak.
Das Spiel beginnt dann gleich mal denkbar schlecht. Ein Ballverlust in der gegnerischen Hälfte, die Austria schaltet schnell um. Frank ist auf der linken Seite schneller als Dimov, zieht Richtung Tor. Kraus kommt noch raus, kann das frühe Tor aber nicht verhindern – es ist Franks 11. Saisontor (5.).
Der Sportklub tut sich schwer ins Spiel zu finden. Die Austria kombiniert hingegen schnell, die Dornbacher Defensive ist vorerst meist Zweiter, hat aber Glück als nach einer schönen Kombination der Abschluss der Jung-Veilchen von der Latte ins Feld zurückspringt (12.). Langsam aber doch kämpft sich die Jank-Elf jetzt ins Spiel rein, verrichtet viel Arbeit und kann den Schwung der Austria zunehmend bremsen. Das erste Zeichen nach vorn setzt Kracher nachdem es über drei Stationen auf der linken Seite nach vor gegangen war. Im 16er schafft er es jedoch nicht den Ball mit links ins lange Eck zu schieben (20.).
Die Austria Amateure sind nicht mehr ganz so präzise in den Kombinationen wie zu Beginn, werden allerdings auch besser gestört. In der 32. Minute darf sich der Sportklub dann jedoch wieder bei Goalie Krauss bedanken, der einen höheren Rückstand verhindert.
In den Schlussminuten der 1. Halbzeit haben die Gäste wiederum die besseren Möglichkeiten. Seper schließt eine Situation ab, die nach einer Ecke entstanden war. Knapp geht der Ball am langen Eck vorbei (40.). Und auch Kracher hat bei einer Situation im Strafraum nicht mehr Schussglück und wird von der Austria Defensive geblockt.
Halbzeit 2 beginnt, das Pech bleibt dem Sportklub wieder treu: der Verletzungsteufel erwischt Seper, der von Schaller ersetzt wird (48.). Gute Besserung wünschen wir!
Zirka 350 Zuschauer_innen sehen ein Spiel, das weiterhin von der Austria bestimmt wird, die jedoch auch kein Chancenfeuerwerk abfeuert. Bei einer der nennenswerten Szenen wirft sich Obermüller in einen Schuss, der wohl ganz gefährlich worden wäre. Auf der anderen Seite sind es vor allem Standards mit denen der Weg vors Tor von Austria Goalie Pentz gesucht wird. Der Abschluss bleibt jedoch so gut wie immer verwehrt und auch spielerisch fehlt die letzte Präzision. Schützenhöfer kommt bei einem Pass gut 20 Minuten vor Ende ein bisschen zu spät. Zehn Minuten später erweist sich der schwarz-weiße Torjubel als verfrüht. Schützenhöfer hatte Kracher zuvor mit einem klugen Pass geschickt, Schiri Lukic ist mit seiner Abseitsentscheidung der Spielverderber. Auch Berkovic hat nur wenige Minuten später nicht mehr Glück. Aus einer guten Pressingsituation resultiert ein Ballgewinn im Angriffsdrittel. Über Schützenhöfer und Kracher kommt der Ball zu Berkovic, der aus gut 20m schießt. Der Ball geht knapp am langen Eck über die Latte (83.). Berkovic ist auch in der letzten Situation beteiligt. Randak erwischt Berkovic' Ball grad und grad nicht (88.) - die Niederlage des WSK ist damit besiegelt.

Fazit: ein frühes Tor spielt den Austria Amateuren in die Karten. Der WSK tut sich zu Beginn schwer, findet jedoch mit Fortdauer der Partie besser ins Spiel. Die Crux bleibt wieder mal die fehlende Präzision im Angriffsdrittel und der Abschluss bei der einen oder anderen Möglichkeit, die durchaus da gewesen wäre. Der Mannschaft kann man trotz der Niederlage wenig vorwerfen, der Druck endlich mal wieder voll zu punkten ist vor dem Match gegen Traiskirchen aber bereits groß. Bleibt zu hoffen, dass man in einem Spiel, in dem man sicherlich zu mehr Offensivdrang gezwungen ist, die defensive Stabilität gegen die Niederösterreicher bewahren kann.

Aufstellung FK Austria Amateure:
Pentz; Gluhakovic, Ortlechner, Jonovic; Blauensteiner, Cancola, Hainka, Gassmann (65. Pejic); Kvasina (82. Fitz), Prokop (78. Sarkaria); Frank

Aufstellung WSK:
Kraus; Seper (48. Schaller), Dimov, König, Peinsipp; Feldmann, Obermüller; Kracher, Schützenhöfer, Berkovic; Randak

Tore:
1:0 Alexander Frank (5.)

Gelbe Karten FK Austria Amateure:
79.: Michael Blauensteiner (Foul)
90+2.: Dominik Fitz (Unsportl.)

Gelbe Karten WSK:
62.: Florian König (Unsportl.)
90+1.: Marcel Kracher (Foul)

LINKS:
Fußball Online Datenservice
FK Austria Amateure

 

Dornbach Networks - Sponsorenverlosung 2017-18

Wiener Sportklub on Facebook

Wiener Sportklub on Twitter

Wiener Sportklub on Instagram

WSK on Youtube

WSK Fanshop

Wir bedanken uns bei allen die uns Unterstützen!

 

WSK NEWSLETTER abonnieren

 

 
Auszeichnung für den WSK!

Zusammen: Österreich - Vereinspreis 2014

Wien Energie

Admiral Sportwetten

Logo Dornbach Networks - das sportliche Wirtschaftsnetzwerk 

tipp3 - tipp dir den kick

Leitner Ergo Möbel - die neue Qualität des Sitzens

Intersport Winninger

 Asello Registrierkasse

Toi Toi - mobile Sanitärsysteme

Austrian IT Solutions - Ihr Partner für EDV Lösungen