Offizielle Webseite der Fussballsektion des WSC

Erfolg bei Wienerfeld - die 1B behält die weiße Weste

Auch nach dem dritten Spiel behält die 1B ihre weiße Weste. Mit drei Toren in der ersten Hälfte legen die Fohlen den Grundstein zum deutlichen Sieg bei Schlusslicht Wienerfeld: damit hält die Pürer-Elf nach drei Meisterschaftsrunden beim Punktemaximum.

Sa., 17.9.2016 – 15:00 | 3. Runde Oberliga A
Wienerfeld : WSK 1B | 1:4 (0:3)
Franz Hölbl Anlage / Deniz Bank Arena, 60 Zuseher_innen

Schiedsrichter: Kadir Barmaksiz
Assistenten: Alket Idrizi, Farhad Dezfuli

Im Tor steht diesmal wieder KM 2er Goalie Fila. In der Viererkette beginnen Akdedian, Soura (dessen Präsenz den jungen Burschen sichtlich gut tat), Szerencsi und Kapitän Belada (rechts). Tomanek rückt diesmal nach vor ins zentrale Mittelfeld, neben ihm läuft Koch auf. Im offensiveren 3er Mittelfeld sind Bachinger (links), Weingrill und Harcevic dabei. Ganz vorn darf sich diesmal Stocker versuchen, dem zwar kein Tor gelingen sollte, der aber mit seiner Schnelligkeit die Wienerfelder Verteidigung immer wieder vor Probleme stellen sollte und seinen Mitspielern einige Male gut die Räume öffnet.
Aus privaten Gründen diesmal nicht mit dabei, ist der zuletzt stark spielende Herzig.

Die 1B untermauert gleich nach Anpfiff die Favoritenstellung, lässt die Gastgeber nicht zum Luftholen kommen. Die ersten Abschlüsse gibt's schon in den ersten Minuten - zunächst noch ohne Erfolg. Die Fohlen setzen nach, spielen weiter stark und lassen den Gegner kaum in die Zweikämpfe kommen. Der Ball zirkuliert gut. Immer wieder werden Dreiecke aufgebaut, dem Ballführenden so Abspielstationen geschaffen. Nötigenfalls wird der Angriff abgebrochen und der Neuaufbau versucht. Resultation ist eine enorme Dominanz punkto Ballbesitz. Nach wenigen Ballverlusten wird sofort im Verbund daran gearbeitet den Ball wieder zurückzuerobern, was selten länger als 20-30 Sekunden dauert.
Das Führungstor zeichnet sich ab - es bedarf dazu jedoch eines Standards. Das ist zwar nicht unbedingt die Spezialität der Fohlen, diesmal findet aber eine Weingrill Ecke den Weg zu Tomanek, der gutes Timing beweist und per Kopf für das überfällige Führungstor sorgt (27.). Nur vier Minuten später kann sich Harcevic feiern lassen. Nach Abstoß von Wienerfeld wird der Ball erobert, Tomanek schickt Harcevic mit einem feinen Schnittstellenpass, der KM Kaderspieler verwandelt in der Folge souverän und gibt ihm hoffentlich weiteren Auftrieb, nachdem er in der Sommervorbereitung einige Zeit ausgefallen war.
Das dritte Tor kurz vor der Pause erzielt dann Weingrill. Elibol im Tor der Wienerfeld steht etwas zu weit draußen, Weingrill beweist gute Schusstechnik und setzt den Ball aus gut 25m in die Maschen - das 0:3 (42.) ist auch der Pausenstand.

In der zweiten Halbzeit wird dann nicht mehr ganz so konzentriert gespielt wie noch in Hälfte 1. Die Spielfreude ist zwar schon noch da, allerdings wird der Spielfluss durch die eine oder andere Einzelaktion gehemmt, in der man - wie im ersten Durchgang - durchaus auch abspielen oder ganz neu aufbauen können. Dazu kommt, dass auch der Gegner sich jetzt deutlich mehr wehren und sich nicht aufgeben. Die Wienerfelder kommen durch einen Elfer kurz nach der Pause heran. Ein Wienerfelder Stürmer schließt ab, erst danach folgt der Elferpfiff, Soura hätte angeblich gestoßen - nicht ganz durchsichtig, aber sei's drum. Es ist das dritte Gegentor in dieser Saison - und auch das dritte Tor, das nach einem Standard erzielt wird. Erfreulich, dass die junge Abwehr bisher noch jeden gegnerischen Torerfolg verhindern konnte.
Trotzdem besteht fast keine Gefahr für das Tor von Fila. Das 1:4 macht dann endgültig alles klar. Nach einer Ecke bekommt die Wienerfeld Abwehr den Ball nicht weg. Tomanek steht wieder richtig und erzielt sein zweites Tor in diesem Match.

Am Ende feiern die Fohlen einen hochverdienten dritten Sieg im dritten Spiel. Obwohl die Fohlen in Halbzeit 2 nicht mehr ganz so viel Spielwitz, Ballzirkulation und -besitz zeigen, darf man mit dem Spiel absolut zufrieden sein. Gratulation an die Mannschaft und ans Trainerteam zum 100% Start nach drei Spielen!

Aufstellung WSK 1B: 
Lukas Fila; Artin Akdedian (82. Adem Karadas), Yannick Soura, Niklas Szerencsi, Dominik Belada (K); Simon Koch, Mario Tomanek; Stefan Bachinger, Kevin Weingrill, Edin Harcevic (70. Edin Bijelnijac); Sebastian Stocker (70. Marcel Dolezal)

Tore:
0:1 Mario Tomanek (27.)
0:2 Edin Harcevic (31.)
0:3 Kevin Weingrill (42.)
1:3 Patrick Ludwey (Strafst., 49.)
1:4 Mario Tomanek (70.)

Gelbe Karten Wienerfeld: 
66.: Patrick Ludwey (Unsportl.)
74.: Dragomir Lazicic (Unsportl.)
90.: Sebastian Baumgartner (Unsportl.)

Gelbe Karten WSK 1B: 
90.: Kevin Weingrill (Unsportl.)

LINKS: 
Fußball Online Datenservice 
SV Wienerfeld

 Wiener Sportklub on Facebook

Wiener Sportklub on Twitter

Wiener Sportklub on Instagram

WSK on Youtube

WSK Fanshop

Wir bedanken uns bei allen die uns Unterstützen!

 

WSC NEWSLETTER abonnieren

  Wien Energie

  ViennaGruppe.com 

  Admiral Sportwetten

  Logo Dornbach Networks - das sportliche Wirtschaftsnetzwerk 

  tipp3

  Wienerwald

  Puma

  Leitner Ergo Möbel - die neue Qualität des Sitzens

  Intersport Winninger

  Asello Registrierkasse

  Toi Toi - mobile Sanitärsysteme

  Austrian IT Solutions - Ihr Partner für EDV Lösungen