Offizielle Webseite der Fussballsektion des WSC

Tabellenführer Horn gastiert in Dornbach - Waldviertler wollen Erfolgslauf fortsetzen

Am kommenden Freitag kreuzt der SV Horn mit dem Wiener Sportclub die Klingen; viele Aspekte zeichnen das Bild vom Spiel David gegen Goliath. Die Hernalser sind krasser Außenseiter, denn Horn blickt auf Erfolge auf praktisch allen Linien zurück: Tabellenführer mit gerade einmal 4 Gegentoren in 10 Frühjahrs-Begegnungen; Zulassung zur 2. Liga in der ersten Instanz (über Details wird befunden, wenn die Aufsteiger definitiv feststehen); neues Arrangement mit der Familie Honda, deren Sponsortätigkeit im Herbst 2017 schon beendet schien.

Freitag, 11.05.2018 – 19.30 Uhr | 32. Runde RLO
Wiener Sportclub: SV Horn
Sportclub-Platz

Schiedsrichter :Markus Kouba
Assistenten: Eyüp Orman, Christian Heiner

Der SV Horn war vor Meisterschaftsbeginn als Liga-Favorit gehandelt worden und wurde dem im Herbstdurchgang gerecht: Tabellenspitze mit 2 Punkten Vorsprung auf Ebreichsdorf und deren 4 auf die Austria Amateure; deshalb hielt sich die Tätigkeit auf dem Transfermarkt in der Winterpause in engen Grenzen. Derzeit liegt die Jancker-Truppe punktegleich mit Ebreichsdorf durch die bessere Tordifferenz an der Spitze. Die Waldviertler glänzen v.a. in der Defensive; nur 4 Gegentore sind das Qualitätsmerkmal von Torhüter Krell, dem Ex-Dornbacher Jürgen Csandl und seinen Kollegen. Die Offensive hat im Herbst mehr getroffen, allerdings reichen die insgesamt 14 Torerfolge von Horns Mittelfeldstrategen Milosevic und die 20 Volltreffer von Goalgetter Matus Paukner locker für vordere Ränge in der RLO-Torschützenliste.
Die letzte Begegnung – in Schwechat gegen den Tabellenletzten – wurde 2:0 gewonnen; den Sack machte in den Schlussminuten der Ex-Dornbacher Dominik Kirschner zu, der sich in den letzten Matches wieder einen Stammplatz erkämpft hat. Im Angriff hat in den letzten Spielen der erst 17jährige Mazedonier Dzezahir Ismajli mehr als nur Talentproben abgelegt.
Der SV Horn will so schnell wie möglich den Aufstieg in die 2. Liga dingfest machen; der Meistertitel wäre dazu der Tupfen auf dem I. Nach der Zusicherung bzw. vorläufigen Lizenzerteilung zweifelt kaum mehr jemand, dass am Meisterschaftsende noch ein Rückschlag eintreten könnte.
Die wirtschaftliche Seite wurde zur Jahreswende mit einem Neuaufleben der Sponsortätigkeit der japanischen Familie Honda abgesichert. Obwohl sie in der Zwischenzeit auch auf anderen Kontinenten investiert hat, bleibt sie – so Geschäftsführer Sönke Niklas – weiterhin Sponsor und Partner. Einiges Geld wird notwendig sein, wenn Horn in der 2. Liga, wie geplant, 15 Profis im Kader haben wird.
Im Vergleich dazu überwiegen beim Wiener Sportclub die Sorgen. Neben den Langzeit-Verletzten Salvatore und Dimov fehlt am kommenden Freitag auch B. Fila nach Gelb-Rot im Finish des Parndorf-Spiels. Die Schwarz-Weißen nahmen zwar einen Punkt mit nach Hause, es hätten aber drei Zähler sein sollen, ja müssen. Wie in vielen anderen Frühjahrsspielen haben die Dornbacher den Ton angegeben, eine frühe Führung wieder einmal nur kurz halten können und in der zweiten Hälfte einige Topchancen nicht genützt; erneut kein Erfolgserlebnis, um sich vom Tabellenletzten Schwechat deutlich abzusetzen.
Unterm Strich gibt es wenig, was für den Sportclub spricht. Diese krasse Außenseiterrolle könnte aber auch Mut machen, befreit zu spielen, ohne im Hinterkopf den scheinbar übermächtigen Gegner, die Statistik, den Tabellenstand etc. mitzuschleppen. Ähnliche Voraussetzungen gab es vor fast genau einem Jahr gegen den damals unangefochtenen Tabellenführer Vienna – und ein Ergebnis wie am 1. Mai 2017 wünschen wir den Schwarz-Weißen gegen den aktuellen Tabellenführer!

ZULETZT GESPIELT:

Wiener Sport-Club
04.05.2018 Regionalliga Ost 31. Runde SC/ESV Parndorf 1919 : Wiener Sport-Club 2:2 (2:2)  
01.05.2018 Regionalliga Ost 30. Runde Wiener Sport-Club : FC Karabakh 2:4 (2:2)  
27.04.2018 Regionalliga Ost 29. Runde SK Rapid II : Wiener Sport-Club 3:0 (1:0)  
SV Horn
04.05.2018 Regionalliga Ost 31. Runde SV Horn : Schwechat SV 2:0 (0:0)  
01.05.2018 Regionalliga Ost 30. Runde Admira Juniors : SV Horn 0:3 (0:1)  
24.04.2018 Regionalliga Ost 19. Runde SC Neusiedl am See 1919 : SV Horn 1:0 (1:0)  
Letzte Spiele gegeneinander
31.10.2017 Regionalliga Ost 2017/18 SV Horn : Wiener Sport-Club 3:0 (1:0)  
06.05.2016 Regionalliga Ost 2015/16 SV Horn : Wiener SK 4:1 (3:0)  
09.10.2015 Regionalliga Ost 2015/16 Wiener SK : SV Horn 1:3 (1:1)  

LINKS:
Fußball Online Datenservice
SV Horn

 Wiener Sportklub on Facebook

Wiener Sportklub on Twitter

Wiener Sportklub on Instagram

WSK on Youtube

Derby auf der Hohen Warte - 1. Juni.2018

WSK Fanshop

Wir bedanken uns bei allen die uns Unterstützen!

 

WSC NEWSLETTER

  Wien Energie

  ViennaGruppe.com 

  Admiral Sportwetten

  Logo Dornbach Networks - das sportliche Wirtschaftsnetzwerk 

  tipp3

  Wienerwald

  Puma

  Leitner Ergo Möbel - die neue Qualität des Sitzens

  Intersport Winninger

  Asello Registrierkasse

  Toi Toi - mobile Sanitärsysteme

  Austrian IT Solutions - Ihr Partner für EDV Lösungen