Offizielle Webseite der Fussballsektion des WSC

Auswärtsspiel beim SV Horn auf 31.10. verschoben

Zum Abschluss der zweiten englischen Woche der Herbstsaison reist der Sport-Club zum aktuellen Tabellenführer. Bei den Dornbachern macht sich nach der guten Leistung bei Karabakh und dem Sieg gegen Parndorf leiser Optimismus und die Hoffnung auf eine Überraschung breit, andererseits ist der Zweitliga-Absteiger nach dem klaren Erfolg gegen die Admira Amas und dem 1:0 in Schwechat auch diesmal der erklärte Favorit. Die Jancker-Elf hält bei 29 Zählern und hat schon 26 Treffer erzielt, während der Sport-Club auf dem 15. Tabellenplatz zu finden ist und gerade einmal 10 Tore zu verbuchen hat.

ACHTUNG! Aufgrund der Witterungsverhältnisse wurde das Spiel auf Dienstag verschoben! 
NEUER SPIELTERMIN:

Di., 31.10.2017 - 20:00 | Regionalliga Ost - 15. Runde
SV Horn : Wiener Sport-Club
Waldviertler Volksbank-Arena

Schiedsrichter: Roland Braunschmidt 
Assistenten: Nevrez Cetiner, Dursun Tosun

Vorschau

Der SV Horn ist sicherlich der prominenteste Verein der Liga, seit im Juni 2015 die Brüder Honda beim Verein einstiegen, viel Geld investierten und nach dem Aufstieg in die 1. Liga den Durchmarsch in die Bundesliga als Ziel ausgaben. Sogar von der Teilnahme an internationalen Bewerben wurde geträumt; die Waldviertler wurden allerdings abrupt aus diesen Träumen gerissen: Im Juni dieses Jahres hieß es Abstieg in die Regionalliga statt Aufstieg, und Keisuke Honda fuhr sein finanzielles Engagement deutlich zurück. Das spiegelte sich auch auf dem Transfermarkt. 14 Spieler verließen den Verein, und bei den Verpflichtungen war Regionalität angesagt und nicht Prominenz. Eine Ausnahme macht dabei der neue Trainer: Carsten Jancker, der in seiner langen Spieler-Karriere Engagements bei Rapid Wien bzw. Bayern München und 33 Auftritte im deutschen A-Team aufweisen kann, übernahm zum ersten Mal einen Cheftrainer-Posten. Vorher war er zweimal Rapids Co-Betreuer, und zwar unter Barisic und Büskens.
Mit ihm fand Horn in die Erfolgsspur zurück: Nach 8 Runden lag man mit 6 Siegen und 2 Unentschieden an der Tabellenspitze; Niederlagen gegen Rapid II und Karabakh wurden schon als Zeichen eines Rückfalls gewertet, aber die Waldviertler zogen sich mit 3 Erfolgen am Stück und einem imposanten Score von 10:2 am eigenen Schopf aus der kleinen Krise. Bei den meisten Spielen waren auch die beiden Ex-Dornbacher Jürgen Csandl und Dominik Kirchner mit an Bord. Die größte Gefahr geht jedoch von der slowakischen Sturmspitze Matus Paukner (bislang 9 Tore) und vom offensiven Mittelfeldregisseur Miroslav Milosevic aus, der im Herbst schon 7 Treffer auf dem Konto hat.

Der Sport-Club erreichte am Mittwoch seinen ersten Heimsieg im Herbst. Dabei zeigte sich die Schweitzer-Truppe körperlich topfit und mental sehr stark: 90 Minuten rannte man gegen die Parndorfer Menschenmauer an und musste überdies zur Unzeit - knapp vor der Pause - den Gegentreffer hinnehmen. Letzten Endes wurde der Sturmlauf belohnt und Miroslav Beljan avancierte mit dem Doppelpack, noch dazu vor der Friedhofstribüne, zum Matchwinner. Durch die drei Treffer in den letzten beiden Partien führt er gemeinsam mit Pecirep die vereinsinterne Schützenliste an. Leider ist Darijo verletzt und wird vermutlich - wie leider auch Mansbart - länger ausfallen. Erfreulich ist auch, dass junge Spieler wie Pfaffl in der Liga angekommen sind und Pajaczkowski nicht nur für technische Gustostückerln gut ist, sondern auch raffinierte Passbälle spielt. In Horn wird aber ebenso notwendig sein, dass Torhüter Kraus und die Innenverteidiger Steiner und König ihre starke Form konservieren, um die Horner Tormaschinerie in Schach zu halten. Wünschen wir uns, dass die junge Mannschaft nach den Sieges-Ritualen vor der Friedhofstribüne diese positive Stimmung mitnimmt und in Horn für eine positive Überraschung sorgt.

Zusatzinformationen

ZULETZT GESPIELT:

Wiener Sport-Club
25.10.2017 RLO 14. Runde Wiener Sport-Club: SC ESV Parmdprf 2:1 (0:1)
21.10.2017 RLO 13. Runde FC Karabakh  : Wiener Sport-Club 3:2 (1:2)
13.10.2017 RLO 12. Runde Wiener Sport-Club : FC Rapid II 0:3 (0:0)
SV Horn
26.10.2017 RLO 14. Runde SV Schwechat : SV Horn 0:1 (0:1)
22.10.2017 RLO 13. Runde SV Horn : FC Admira Wacker Amateure 4:0 (0:0)
06.10.2017 RLO 11. Runde SC ESV Parndorf : SV Horn 2:5 (0:3)
Letzte Spiele gegeneinander
06.05.2016 RLO 10. Runde SV Horn : Wiener SK 4:1 (3:0)
09.10.2015 RLO Runde Wiener SK : SV Horn 1:3 (1:1)
20.04.2012 RLO Runde Wiener SK : SV Horn 0:3 (0:1)

LINKS: 
Fußball Online Datenservice
SV Horn

Anreise

ADRESSE:
Altbachweg 10
3580 Horn

GEMEINSAME ANREISE:
Infos, ob eine gemeinsame Anreise auch am Dienstag organisiert wird, folgt.

Sitz- und Stehplatz Vollzahler: EUR 10,00
Sitz- und Stehplatz ermäßigt*: EUR 8,00
Sitz und Stehplatz Kinder bis 14 Jahre: FREI
VIP Tageskarte: EUR 80,00
VIP Tageskarte Kinder**: EUR 40,00

* Ermäßigung gilt für Senioren, Schüler, Studenten, Präsenz- und Zivildiener.
** Kinderkarte gilt nur in Begleitung eines Erwachsenen für Kinder von 6 - 14 Jahren. Kinder bis 6 Jahre haben freien Eintritt.

Quelle: sv-horn.at

 

 Wiener Sportklub on Facebook

Wiener Sportklub on Twitter

Wiener Sportklub on Instagram

WSK on Youtube

WSK Fanshop

Wir bedanken uns bei allen die uns Unterstützen!

 

WSC NEWSLETTER abonnieren

  Wien Energie

  ViennaGruppe.com 

  Admiral Sportwetten

  Logo Dornbach Networks - das sportliche Wirtschaftsnetzwerk 

  tipp3

  Wienerwald

  Puma

  Leitner Ergo Möbel - die neue Qualität des Sitzens

  Intersport Winninger

  Asello Registrierkasse

  Toi Toi - mobile Sanitärsysteme

  Austrian IT Solutions - Ihr Partner für EDV Lösungen