Offizielle Webseite der Fussballsektion des WSC

Kann gegen Parndorf das Glück erzwungen werden?

Ein Punktgewinn lag gegen den nunmehrigen Tabellenführer Karabakh durchaus im Bereich des Möglichen - doch trotz zweimaliger Führung stand der WSC am Ende mit leeren Händen da. Gegen Parndorf wird die Schweitzer-Elf den nächsten Anlauf nehmen, um die unsägliche Serie endlich reißen zu lassen. 

ACHTUNG - das nächste Heimspiel findet bereits am MITTWOCH statt!

Mi., 25.10.2017 - 19:30 | 14. Runde 
Wiener Sport-Club : SC/ESV Parndorf 1919
Sportclub-Platz

Schiedsrichter: Mag. Markus Katona 
Assistenten: Hamid Topuz, Tomislav Ivankovic

Trotz ansprechender Leistung blieb auch beim Spiel gegen den FC Karabakh eines treu: die Frustration nach danach war leider wieder auf hohem Niveau. Zwar konnte man zwei Mal in Führung gehen - wie so oft konnte der Gegner aber viel zu früh mit Ausgleichstreffern wieder ins Spiel zurück kommen. 

Auch eine weitere Konstante zeigte sich gegen Karabakh: Mittelstürmer Pecirep bleibt das Verletzungspech treu und verletzte sich so kurzfristig vor dem Match, dass der fehlende Kaderplatz nicht einmal mehr nachbesetzt werden konnte. 
Positiv hingegen darf auf die Entwicklung von Beljan bewertet werden. Er rutschte für den verletzten Pecirep kurzfristig ins Team und zeigte auf, was in ihm steckt. Seine gute Leistung belohnte er mit seinem - wenngleich letztendlich unbelohnten - Premierentreffer für Schwarz-Weiß.  Eine weitere positive Tendenz wäre dem hart arbeitenden Offensiv-Spieler sehr zu wünschen. 
In der Verletztenstatistik der letzten Woche gab es vor Pecirep bereits zwei weiteren Zugänge: Stammspieler Feldmann musste am Samstag in Kaiserebersdorf passen. Und auch Weingrill war leider verletzungsbedingt keine Option für Trainer Schweitzer. 

Mit einer enttäuschenden Saison hat auch der SC/ESV Parndorf zu kämpfen. Die Burgenländer, die jahrelang erfolgsverwöhnt ganz oben mitgespielt hatten, sind in dieser Saison auch im hinteren Tabellen-Drittel zu finden. Sie haben aber immerhin zuletzt einen ganz wichtigen Dreier eingefahren und das Tabellenschlusslicht aus Schwechat durch ein Dornhackl-Tor mit 1:0 besiegen können. Mit dem gleichen Ergebnis konnte die Hafner-Elf knapp einen Monat davor den FC Karabakh besiegen - dazwischen standen dann allerdings zwei deutliche Niederlage gegen die Admira Juniors und den SV Horn. 
Offensiv sind die Burgenländer zwar keine Macht, allerdings sorgen zwei Spieler für genau so viele Treffer wie beim Sport-Club derzeit gesamt zu Buche stehen: auf Dilic (schon von Horn, Stadlau und Oberwart in der RLO bekannt) mit fünf Treffern und Malcharek mit drei Treffern wird besonderes Augenmerk gelegt werden müssen. 

In der direkten Bilanz sieht's für die Dornbacher eher betrüblich aus - Parndorf hat gegen den WSK mit zehn Niederlagen bei nur zwei Siegen die Nase eindeutig vorn. Allerdings: im Vorjahr war Parndorf einer der (wenigen) Lieblingsgegner: in Hin- & Rückrunde ging man unbesiegt vom Platz und holte beim Heimmatch ganz wichtige drei Punkte. 

Und weil man sonst ja nicht derzeit nicht allzuviele Möglichkeiten hat, sich an gute Omen zu klammern, nehmen wir das mal als positives Vorzeichen. Der Blick auf die letzten Wochen lässt keinen anderen Schluss zu, als dass man mit dem Rücken zur Wand steht. Bleibt uns noch die Bitte: unterstützt das Team, das mit einer Leistung wie gegen Karabakh allemal Chancen hat, endlich auch wieder Zählbares für das so leidensfähige Publikum am Sportclub-Platz zu erkämpfen!

Zusatzinfos

ZULETZT GESPIELT: 

Wiener Sport-Club
21.10.2017 Regionalliga Ost 13. Runde FC Karabakh : Wiener Sport-Club 3:2 (1:2)  
13.10.2017 Regionalliga Ost 12. Runde Wiener Sport-Club : SK Rapid II 0:3 (0:0)  
07.10.2017 Regionalliga Ost 11. Runde FCM ProfiBox Traiskirchen : Wiener Sport-Club 1:1 (0:1)  
SC/ESV Parndorf 1919
20.10.2017 Regionalliga Ost 13. Runde SC/ESV Parndorf 1919 : Schwechat SV 1:0 (1:0)  
15.10.2017 Regionalliga Ost 12. Runde Admira Juniors : SC/ESV Parndorf 1919 3:0 (1:0)  
06.10.2017 Regionalliga Ost 11. Runde SC/ESV Parndorf 1919 : SV Horn 2:5 (0:3)  
Letzte Spiele gegeneinander
27.04.2017 Regionalliga Ost 25. Runde SC/ESV Parndorf 1919 : WSK 0:0  
07.10.2016 Regionalliga Ost 10. Runde WSK : SC/ESV Parndorf 1919 2:0 (0:0)  
13.11.2015 Regionalliga Ost 16. Runde SC/ESV Parndorf 1919 : WSK 1:0 (0:0)  

LINKS:
Fußball Online Datenservice
SC/ESV Parndorf 
weltfussball.at - die direkten Begegnungen

Alszeilen

Herzlichen Dank wie immer an alle, die auch dieses Mal wieder das Erscheinen der Alszeilen ermöglicht haben!

Alszeilen 07/2017-18

 Wiener Sportklub on Facebook

Wiener Sportklub on Twitter

Wiener Sportklub on Instagram

WSK on Youtube

WSK Fanshop

Wir bedanken uns bei allen die uns Unterstützen!

 

WSC NEWSLETTER abonnieren

  Wien Energie

  ViennaGruppe.com 

  Admiral Sportwetten

  Logo Dornbach Networks - das sportliche Wirtschaftsnetzwerk 

  tipp3

  Wienerwald

  Puma

  Leitner Ergo Möbel - die neue Qualität des Sitzens

  Intersport Winninger

  Asello Registrierkasse

  Toi Toi - mobile Sanitärsysteme

  Austrian IT Solutions - Ihr Partner für EDV Lösungen