Offizielle Webseite der Fussballsektion des WSC

Gelingt der Ausweg aus der Krise? Chance zur Rehabilitierung in St. Pölten

Der Wiener Sportclub hat turbulente Tage hinter sich. Der klaren und auch in dieser Höhe verdienten 0:4-Heimniederlage gegen SKU Amstetten folgte die Freistellung des sportlichen Leiters & Trainers Christoph Jank und die interimistische Weiterführung des Trainings durch die bisherigen Assistenten Andreas Führer und Christoph Angermaier. Aus den letzten drei Partien holten die Dornbacher lediglich einen Zähler, ein Umstand, der auch auf den sonntäglichen Gegner, SKN St. Pölten, exakt zutrifft.

Sonntag, 10.09.2017 – 11.00 Uhr/7. Runde RLO
SKN St. Pölten Juniors - Wiener Sportclub
Sportanlage Obergrafendorf

 

Schiedsrichter: Mirislav Cosic
Assistenten: Slavisa Stojanovic, Bojan Jovic



Am kommenden Sonntag tritt der Wiener Sportclub in Obergrafendorf im Rahmen einer Matinee (Spielbeginn 11.00 Uhr!) gegen die St. Pölten Juniors an. Die Jungwölfte weisen wie 6 andere Vereine sieben Punkte auf und liegen auf dem 11. Tabellenrang, der Sportclub ist mit 4 Zählern auf Platz 15 zu finden. Beide Vereine haben sich von den letzten Spielen mehr erhofft, aber jeweils nur einen Punkt gutschreiben können.

Die St. Pöltner Amas beendeten die letzte Saison auf dem vorletzten Platz und mussten gegen die Mattersburger Amateure, den burgenländischen Meister, in die Relegation. Zu Hause gab es ein 1:2, in der Fremde drehten die Schützlinge von Trainer Thomas Flögel allerdings den Spieß um und siegten glatt mit 3:0, was den Klassenerhalt bedeutete. Diesen Schwung konnte das Team aus der nö. Landeshauptstadt auch in den Saisonstart mitnehmen. Im Kader sind auch einige neue Gesichter zu sehen, wie z.B., Philipp Offenthaler (kam von Wacker Burghausen), Matthias Hager vom FAC, Mario Rumbold von den Admira Juniors und der Ex-Rapidler Max Entrup, der aber bisher nur eine gute halbe Stunde zum Einsatz kam. Zwei Siege in den ersten drei Runden, nämlich in den Begegnungen zu Hause gegen Rapid II (2:1) und Parndorf (4:0), machten Hoffnung auf einen gesicherten Mittelfeldrang. An den darauffolgenden drei Spieltagen konnte man lediglich einen Zähler verbuchen; enttäuscht war man vor allem über die 1:0 Niederlage am letzten Freitag bei den bis dato punktelosen Schwechatern. Zu allem Überdruss wurde Florian Gaugusch wegen einer Tätlichkeit des Feldes verwiesen. Keine Frage, dass die St. Pöltnern endlich wieder einmal voll anschreiben wollen. Dabei sollte ihnen die Treffsicherheit von Husein Balic (bisher 3 Tore) und Aleksandar Vucenovic, der bis dato zweimal den gegnerischen Tormann bezwingen konnte, helfen. Immerhin hat die Flögel-Truppe schon 8 Volltreffer erzielt, während die Dornbacher erst dreimal ins Schwarze trafen.
Die Hoffnung, die Statistik zu verbessern, beruht auf Darijo Precirep ,bisher zweimal erfolgreich, zuletzt aber mit einer Schienbeinverletzung außer Gefecht, bzw. auf einem Comeback von Johannes Mansbart, den Topscorer der abgelaufenen Saison, der aufgrund seiner Kniebeschwerden bisher aber nicht einmal im Kader stand. Wenn bei Florian König die Bänderreizung im Knie abgeklungen ist, sollte die Abwehr wieder an Stabilität gewinnen. Am letzten Freitag war die Defensive dem Angriffswirbel der Amstettner in keiner Weise gewachsen, auch die Abstimmung mit dem Mittelfeld funktionierte selten, sodass die jetzigen Betreuer in dieser Trainingswoche viel Arbeit haben, die Spieler sowohl taktisch als auch mental wieder soweit aufzurichten, dass man den St. Pöltnern Paroli bieten kann. Ein Strohhalm könnte sein, dass alle 4 Punkte in der Fremde gemacht wurden; allerdings sind die St. Pöltner Amas zu Hause bärenstark, denn sämtliche 7 Zähler wurden daheim eingefahren. Welche von den beiden Mannschaften kann also den heurigen Trend fortsetzen?

LINKS:
Fußball Online Datenservice
SKN Juniors

ZULETZT GESPIELT:

Wiener SC
01.09.17 RLO 6. Runde Wiener SC – SKU Amstetten 0:4 (0:2)
25.08.17 RLO 5. Runde SC Neusiedl am See 1919 – Wiener SC 0:0
18.08.17 RLO 4. Runde Wiener SC – FC Stadlau 1:3 (1:0)
SKN St. Pölten Juniors
01.09.17 RLO 6. Runde SV Schwechat - SKN St. Pölten Juniors 1:0 (0:0)
25.08.17 RLO 5. Runde SKN St. Pölten Juniors – Admira Wacker Amateure 1:1 (1:0)
18.08.17 RLO 4. Runde SV Horn - SKN St. Pölten Juniors 3:1 (1:1)
Letzte Spiele gegeneinander
14.05.17 RLO 28. Runde SKN St. Pölten Juniors – Wiener SK 3:2 (1:0)
21.10.16 RLO 12. Runde Wiener SK - SKN St. Pölten Juniors 0:0
04.03.16 RLO 17. Runde Wiener SK - SKN St. Pölten Juniors 3:1 (0:0)

 Anreise

Auch zur sonntäglichen Matinée organisieren die Freund_innen der Friedhofstribüne eine gemeinsame Anreise. Infos dazu finden sich auf www.friedhofstribuene.at

 Wiener Sportklub on Facebook

Wiener Sportklub on Twitter

Wiener Sportklub on Instagram

WSK on Youtube

WSK Fanshop

Wir bedanken uns bei allen die uns Unterstützen!

 

WSC NEWSLETTER abonnieren

  Wien Energie

  ViennaGruppe.com 

  Admiral Sportwetten

  Logo Dornbach Networks - das sportliche Wirtschaftsnetzwerk 

  tipp3

  Wienerwald

  Puma

  Leitner Ergo Möbel - die neue Qualität des Sitzens

  Intersport Winninger

  Asello Registrierkasse

  Toi Toi - mobile Sanitärsysteme

  Austrian IT Solutions - Ihr Partner für EDV Lösungen