Offizielle Webseite der Fussballsektion des WSC

Premiere im Mannsdorfer Aulandstadion

Das kommende Auswärtsspiel bestreitet der Wiener Sportklub in Mannsdorf im Marchfeld. Die kleine Ortschaft mit dem großzügigen Budget ist derzeit Tabellenachter mit 22 Punkten, verlor allerdings am Sonntag gegen den FC Stadlau nach einer komfortablen 2:0 Führung noch 2:3, während die Hernalser mit einem 3:3 Unentschieden nach turbulentem Spielverlauf aus Neusiedl/See nach Wien zurückkehrten.

Fr., 17.03.2017 - 19:00 | 19. Runde RLO
SC Mannsdorf: Wiener Sportklub
Mannsdorf/ Aulandstadion

 

Schiedsrichter: Florian Jandl
Assistenten: Klemens Windisch, Fati Tekeli



Am Freitag sind die Schwarz-Weißen in dem knapp 400 Bewohner zählenden Mannsdorf an der Donau zu Gast. Das dortige Aulandstadion des RLO-Aufsteigers wurde für die Frühjahrssaison noch einmal kräftig herausgeputzt. Der neue VIP-Zubau wurde am Sonntag beim Spiel gegen Stadlau eröffnet.

Der Start in die heiße Liga verlief im Herbst durchwachsen: 5 Auswärtsspiele en suite, u.a. in Dornbach, wo die Marchfelder ihren ersten Punkt beim torlosen Remis einfuhren; den Ausschluss Dimovs in der 1. Hälfte konnten die Gäste aber nicht in zählbare Erfolge umsetzen. Nach 7 Runden krebste das Team um Trainer Prehsel im Tabellenkeller herum. Daher zog der Vorstand die Reißleine, entließ den Coach und verpflichtete mit Herbert Gager einen prominenten neuen Übungsleiter. Der 47jährige, der 1990/91in Dornbach gespielt hatte, ehe er u.a bei Rapid und Austria Karriere machte, führte seine neue Truppe ins gesicherte Mittelfeld. Über die Winterpause gab es ein ständiges Kommen und Gehen: Mit Petermann und Kawanaka (beide Horn) , Haselberger (vormals FAC) und Lukas Grill (Austria Lustenau, FAC und 2014/15 beim Wiener Sportklub) wurden Spieler mit Erfahrung in der 2. Liga geholt. Dafür verließen 8 Akteure, u.a. die Routiniers Prettenthaler und Wojtanowic, den Verein. Am Ende der Transferzeit verletzten sich die beiden etatmäßigen Torleute schwer, so dass man froh ist, mit dem 18jährigen Robert Gruber (kam von der Vienna 1b) wenigstens einen konkurrenzfähigen Keeper aufbieten zu können. In der 1. Frühjahrsrunde gastierte die Austria bei Mannsdorf und führte bis knapp vor Schluss mit 1:0, ehe die Marchfelder noch ausglichen. Am letzten Sonntag war die Gager-Truppe gegen Stadlau Favorit, führte auch 2:0, doch der eingewechselte Ex-Dornbacher Kirschner brachte mit einem Doppelpack die Wende; Endstand: 3:2 für die Wiener. Die Mannsdorfer werden am Freitag also alles daransetzen, den ersten Frühjahrssieg zu feiern. Aufpassen müssen die Hernalser v.a. auf das Stürmerduo Nacho Casanova (früher bei Ried) und Nenad Panic, der bisher 8 Treffer erzielte.

Der Sportklub remisierte in den ersten beiden Runden, fährt aber als Außenseiter ins Marchfeld. Positiv ist, dass die Schützlinge von Trainer Jank in Neusiedl/See erstmals drei Tore erzielten und erneut durch Kampfkraft und hohe Laufbereitschaft überzeugten. Zu hoffen ist, dass Rafael Pollack seine Muskelverletzung auskuriert hat und mit Johannes Mansbart, der im Burgenland das erste Mal in der Meisterschaft für die Dornbacher scoren konnte, die nötige Offensivwirkung erzielen kann.

ZULETZT GESPIELT:

SC Mannsdorf
12.03.2017 Regionalliga Ost 18. Runde Mannsdorf : Stadlau 2:3 (1:0)  
03.03.2017 Regionalliga Ost 17. Runde Mannsdorf : FK Austria Wien Amateure 1:1 (0:0)  
24.02.2017 Freundschaftsspiel   Mattersburg Amateure : Mannsdorf 5:1 (2:0)  
Wiener SK
11.03.2017 Regionalliga Ost 18. Runde Neusiedl am See : Wiener SK 3:3 (2:2)  
03.03.2017 Regionalliga Ost 17. Runde Wiener SK : Ebreichsdorf 1:1 (1:1)  
24.02.2017 Freundschaftsspiel   Wiener SK : Retz 3:0 (2:0)  
Letzte Spiele gegeneinander
26.08.2016 Regionalliga Ost 2016/17 Wiener SK : Mannsdorf 0:0 (0:0)  
27.02.2016 Freundschaftsspiel   Wiener SK : Mannsdorf 3:0 (1:0)  
20.11.2014 Freundschaftsspiel   Mannsdorf : Wiener SK 3:3 (2:2)

LINKS:
Fußball Online Datenservice 
SC Mannsdorf 
Torloses Remis nach einer Stunde in Unterzahl (Bericht der Hinrunden-Begegnung)

Die Freund_innen der Friedhofstribüne organisieren wie üblich eine gemeinsame Anreise. Nähere Infos entnehmen Sie bitte auf www.friedhofstribuene.at

ADRESSE: 
Sportplatzstraße 7
2304 Mannsdorf

 

 Wiener Sportklub on Facebook

Wiener Sportklub on Twitter

Wiener Sportklub on Instagram

WSK on Youtube

WSK Fanshop

Wir bedanken uns bei allen die uns Unterstützen!

 

WSC NEWSLETTER abonnieren

Wien Energie

Admiral Sportwetten

Logo Dornbach Networks - das sportliche Wirtschaftsnetzwerk 

tipp3

Leitner Ergo Möbel - die neue Qualität des Sitzens

Intersport Winninger

 Asello Registrierkasse

Toi Toi - mobile Sanitärsysteme

Austrian IT Solutions - Ihr Partner für EDV Lösungen