Offizielle Webseite der Fussballsektion des WSC

Schwerer Rückrundenstart bei 1980 für die Fohlen

Es könnte für die 1B zum Frühlingsauftakt kaum schwerer kommen: beim Tabellenführer müssen die Dornbacher zeigen, ob sie auch nach dem Abgang einiger Leistungsträger dem Aufstiegsfavoriten #1 Paroli bieten können.

Fr., 16.3.2018 – 19:30 | 14. Runde Oberliga A
1980 Wien : Wiener Sport-Club 1b
Franz-Koci-Anlage

Schiedsrichter: Hubert Nowotarski
Assistenten: Maximilian Holzer, Daniel Schmidt

Trainer Pürer ist – soviel darf hier gesagt werden – einer der unbesungenen Helden aus Dornbach. Schon einige Saisonen schafft er es mit wenigen Ressourcen immer wieder konkurrenzfähige Mannschaften zu formen und auch den Abgang von Leistungsträgern immer wieder zu kompensieren.
Auch heuer im Winter war schon früh klar, dass er auf einige Stammkräfte verzichten würde müssen. Bei Niklas Szerencsi darf zunehmend auf eine wichtigere Rolle im Kampfmannschaftskader gehofft werden. Stefan Barac wurde an den niederösterreichischen Landesligisten Krems verliehen. Auch Dauerläufer und Kampfmaschine Jan Herzig soll beim SC Enzersfeld weitere Spielpraxis sammeln.
Eine sehr erfreuliche Nachricht für Nachwuchs-Aficionados gibt's aber dennoch: mit Florian Bur kehrte ein höchst sympathischer Goalie zurück, der sein Talent schon in sehr jungen Jahren für die 1B unter Beweis gestellt hat und nun nach Stationen bei WAF Brigittenau und Helfort wieder an seine Heimstätte zurückkehrt. Wir sagen: welcome back, Flo – es freut uns sehr!
Der 19-jährige Tormann wird aufgrund seiner Erfahrung schon ein absoluter Routinier sein. Ansonsten ist es wieder ein sehr junges Team, das sich in diesem Frühjahr in der Oberliga A versuchen wird.
In den Testspielen waren die personellen Möglichkeiten von Trainer Pürer mit einem kleiner Kader eher eingeschränkt, dafür zeigte sich aber, dass man den Weg aufs mannschaftliche Kollektiv zu setzen, weiter gehen wird. Mit drei Siegen, einem Remis und drei Niederlagen verzeichnete man eine ausgeglichene Bilanz, erwies sich aber auf jeden Fall immer als unangenehmer Gegner: mehr als ein Tor Unterschied gab's bei keiner der drei Niederlagen.

Während beim WSC also ganz klar die Spieler- und Mannschaftsentwicklung im Vordergrund steht, sind die Voraussetzungen bei 1980 Wien ganz anders. Die Favoritner waren als großer Titelanwärter ins Oberliga Rennen gestartet, benötigten aber ein wenig Anlaufzeit, um diese Rolle zu bestätigen. Je länger die Meisterschaft dauert, desto besser kam das Werkl aber ins Rollen. Lohn dafür war der Herbstmeister-Titel vor den lang so dominanten Ankerbroten.
Zwar waren die Ergebnisse in den Testspielen bei lediglich zwei Siegen sicherlich nicht ganz nach Wunsch. Das Potenzial, das die Mannschaft hat, zeigt aber schon allein die knappe Niederlage gegen den deutlich höher einzuschätzenden Kader der Vienna, der man bei einem 1:2 lange Zeit Paroli bot.

Eines können die Fohlen jedenfalls machen: sie können befreit und ohne Druck aufspielen. Die Favoritenrolle liegt eindeutig beim 1980 Wien, die einen nochmaligen Fehlstart wie im Sommer vermeiden wollen. Damals konnte die 1B überraschend mit 3:1 einen erfolgreichen Saisonauftakt feiern. Mal schauen, ob man nicht auch auf der Franz-Koci-Anlage überraschen kann.
Wir wünschen dem Pürer-Team viel Erfolg im Frühjahr!

LINKS:
Fußball Online Datenservice
1980 Wien

TESTSPIELERGEBNISSE:

Datum Gegner Ergebnis Spielort Details
Sa, 10.03.18 Bruck/L. KM II (2. Klasse Ost) 2:1 (0:1) TRZ Wiener Sport-Club Details...
Sa, 03.03.18 Kapelln (1. Klasse West/Mitte) 1:1 (1:1) TRZ Wiener Sport-Club Details...
Sa, 24.02.18 Enzersfeld/W. (1. Klasse Nordwest) 0:1 (0:1) TRZ Wiener Sport-Club Details...
Sa, 17.02.18 Spillern(1. Klasse Nordwest) 3:2 (1:1) TRZ Wiener Sport-Club Details...
Sa, 10.02.18 Stockerau SV (2. Landesliga Ost) 0:2 (0:0) TRZ Wiener Sport-Club Details...
Sa, 03.02.18 Pressbaum(Gebietsliga West) 2:1 (2:1) TRZ Wiener Sport-Club Details...
Sa, 27.01.18 L.A. Riverside(2. Landesliga) 2:3 (1:0) TRZ Wiener Sport-Club Details...



ADRESSE
:
Sportplatz Gem.Wien Franz Koci
Franz-Koci Straße 1
1100 Wien

ÖFFENTLICHE ANREISE:
Straßenbahnlinien 67 - bis Station Alaudagasse - danach noch ca. 5-10 min Gehweg
Genaue Anreiseroute von Ihrem Standort über wienerlinien.at

 

 Wiener Sportklub on Facebook

Wiener Sportklub on Twitter

Wiener Sportklub on Instagram

WSK on Youtube

WSK Fanshop

Wir bedanken uns bei allen die uns Unterstützen!

 

WSC NEWSLETTER

  Wien Energie

  ViennaGruppe.com 

  Admiral Sportwetten

  Logo Dornbach Networks - das sportliche Wirtschaftsnetzwerk 

  tipp3

  Wienerwald

  Puma

  Leitner Ergo Möbel - die neue Qualität des Sitzens

  Intersport Winninger

  Asello Registrierkasse

  Toi Toi - mobile Sanitärsysteme

  Austrian IT Solutions - Ihr Partner für EDV Lösungen