Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.

Offizielle Webseite der Fussballsektion des WSC

In & Out: Das Winter-Transferfenster

Insgesamt neun Abgängen stehen acht Neuzugänge gegenüber. Zuletzt dürfen wir Dominko Radalj, Floris van Zaanen und Philipp Klar an der Alszeile begrüßen.

Alles neu macht der Winter. Nicht ganz, dennoch hat sich der Kader in der spielfreien Zeit deutlich verändert. „Zunächst waren nur punktuelle Verstärkungen geplant. Die Abgänge von mehreren Spielern haben es möglich gemacht, noch zusätzliche Neuerwerbungen zu verpflichten. Oberste Priorität hatte ursprünglich die Stabilisierung der Defensive“, erklärt Coach Norbert Schweitzer die Transfer-Bemühungen der letzten Wochen und Monate. Als letzte Neuzugänge dürfen wir an dieser Stelle Dominko Radalj, Floris van Zaanen und Philipp Klar herzlich in Dornbach willkommen heißen.

Vorerst bis Sommer verliehen sind Stefan Barac (Kremser SC) und Jan Herzig (SC Enzersfeld). Emre Kilka (Mauerwerk Admira), Philipp Gallhuber & Kevin Weingrill (beide SKU Amstetten), Peter Schützenhöfer (FC Stadlau), Fuat Karacan (unbekannt), Bernhard Luxbacher (North Carolina FC) und Phillip Wieneritsch sind weitergezogen. An dieser Stelle: Danke für euren Einsatz und euer Engagement, auf bald!


 Die gesammelten Neuzugänge - noch ohne finalisierte Rückennummern

Dominko Radalj, 23, Mittelfeld

Der quirlige Mittelfeldspieler Dominko Radalj kommt vom kroatischen Drittliga-Club NK Imotski und soll die von Bernhard Luxbacher hinterlassene Lücke auf der Außenbahn füllen. Radalj kann darüber hinaus im zentralen, offensiven Mittelfeld oder als hängende Spitze spielen. Trotz seiner erst 23 Jahre stehen bereits mehr als 30 Zweitliga-Spiele in seiner Heimat zu Buche. Vorbehaltlich der noch ausstehenden Arbeitsbewilligung durch das AMS, wird Radalj im Frühjahr für den WSC die Fußballschuhe schnüren.

Spielerprofil auf Transfermarkt.at

Floris van Zaanen, 18, Mittelfeld

Der gebürtige Niederländer wechselt aus Döbling nach Hernals und wird als Mittelfeld-Allrounder variabel einsetzbar sein. Noch in bester Erinnerung dürfte „Flo“ durch seine Torvorlage beim letzten Derby gegen die Vienna sein.

Spielerprofil auf Transfermarkt.at

Philipp Klar, 25, Torwart

Zuletzt vereinslos, soll Klar den Kampf um die Nummer zwei mit Lukas Fila aufnehmen. Zuvor bei der Vienna und bei Ritzing unter Vertrag stellt Klar sicher, dass auch im Frühjahr wieder ein Torwart-Trio den Dornbacher „Kasten“ verteidigt.

Philip Dimov, 27, Mittelfeld

Ohne Worte: Mit Philip Dimov kehrt ein Dornbacher Urgestein nach Hernals zurück. en. Damit endet das Traiskirchen Intermezzo nach der Hinrunde - in der Rückrunde kann Philip an seine Bilanz von 175 Spielen für den WSK anknüpfen.

Welcome back, Dimi

Marco Salvatore, 31, Verteidigung

Kurz vor dem Start zur Frühjahrsvorbereitung kam mit Marco Salvatore ein erfahrener Mann zum Wiener Sport-Club. Der 31-jährige kommt mit der Empfehlung von mehr als 30 Bundesliga-Spielen und mehr als 170 Spielen in der zweithöchsten Spielklasse. Zuletzt war der gebürtige Salzburger drei Jahre lang bei Mannsdorf engagiert.
Stationen davor waren unter anderem der SV Horn, der First Vienna FC 1894, der SK Austria Kärnten und Vöcklabruck (damals noch in der Ersten Liga dabei).

Benvenuto a Dornbach, Salva

Christian Hayden, 23, Verteidigung

Der 23-jährige Wiener ist auf der Innenverteidiger-Position zuhause und schnupperte mit dem SV Grödig in der Saison 13/14 sogar bereits Bundesliga-Luft (8 Einsätze). Den Großteil seiner Ausbildung absolvierte er in der Akademie St. Pölten. In der niederösterreichischen Hauptstadt feierte er in der Saison 12/13 sein Erstliga-Debüt. Seine letzten beiden Stationen waren der SK Austria Klagenfurt (Hinrunde 2016/17) und zuletzt der SV Stripfing.

Willkommen in Dornbach, Christian Hayden

Daniel Maurer, 24, Verteidigung

Der Mittelfeldspieler, der am Jänner seinen 24. Geburtstag feierte, ist in der Regionalliga Ost kein Unbekannter. Sein Debüt in der RLO feierte er - noch im Dress der Admira Juniors - bereits in der Saison 2011-12, wo er in den folgenden Saisonen zur fixen Größe wurde. Nach einem Jahr beim FAC in der Sky-Go Liga (4 Einsätze) wechselte er für die Saison 2015-16 zurück zu den Admira Juniors. In der Vorsaison war er beim First Vienna FC engagiert, für den er 21 Ostliga-Einsätze absolvierte

Welcome to Heanois, Daniel Maurer

Dominik Silberbauer, 26, Mittelfeld

Mit noch nicht ganz 27 Jahren kann der offensive Mittelfeldspieler bereits auf etliche Ostliga-Saisonen zurückblicken. Den größeren Teil seiner Einsätze absolvierte er für den SC Neusiedl/See, für den er sein Debüt in der Saison 2008-09 feiern durfte. Nach vier Saisonen wechselte er nach Parndorf, wo er u.a. mit 22 Einsätzen in der 2.-höchsten Spielklasse (2013-14) auch höherklassige Erfahrung sammeln konnte. Bei seinen weiteren Stationen in wiederum Neusiedl und abermals Parndorf absolvierte er mittlerweile mehr als 200 Ostliga-Einsätze. 

 Wiener Sportklub on Facebook

Wiener Sportklub on Twitter

Wiener Sportklub on Instagram

WSK on Youtube

WSK Fanshop

Wir bedanken uns bei allen die uns Unterstützen!

 

WSC NEWSLETTER abonnieren

  Wien Energie

  ViennaGruppe.com 

  Admiral Sportwetten

  Logo Dornbach Networks - das sportliche Wirtschaftsnetzwerk 

  tipp3

  Wienerwald

  Puma

  Leitner Ergo Möbel - die neue Qualität des Sitzens

  Intersport Winninger

  Asello Registrierkasse

  Toi Toi - mobile Sanitärsysteme

  Austrian IT Solutions - Ihr Partner für EDV Lösungen