Offizielle Webseite der Fussballsektion des WSC

Nachwuchs: 10 Punkte bei ASV 13. Sieg & Remis gegen Rapid bei den Nicht-Punkteteams

Nicht weniger als 22 Treffer in vier Spielen erzielen die Punkteteams und holen sich damit drei Siege sowie ein Remis bei ASV 13. Mit einem 5:9 und einer Torfolge, die trotzdem für Spannung sorgte, sichert sich dabei auch die U15 einen Sieg. 
Das Highlight bei den Nicht-Punkteteams gelingt der U11. Unsere 2007er holen sich einen Sieg bei Rapid. 

Die Kurzberichte zu allen Spielen finden sich im Beitrag:

Team Datum Zeit Paarung Resultat Spielort Links
U18 Sa., 30.09. 17:00 ASV 13 : WSC 2:5 (0:2) ASVÖ 13 wfv.at
U16 So., 01.10. 12:30 ASV 13 : WSC 2:2 (1:1) ASVÖ 13 wfv.at
U15 So., 01.10. 10:45 ASV 13 : WSC 5:9 (3:4) ASVÖ 13 wfv.at
U14 So., 01.10. 9:00 ASV 13 : WSC 0:6 (0:2) ASVÖ 13 wfv.at
U13 Sa., 30.09. 13:15 Rapid : WSC 5:1 (3:1) Allianz Stadion / Trainingsplätze wfv.at
U12 Sa., 30.09. 11:45 Rapid : WSC 2:2 (1:0) Allianz Stadion / Trainingsplätze wfv.at
U11 Sa., 30.09. 10:15 Rapid : WSC 1:3 (1:2) Allianz Stadion / Trainingsplätze wfv.at

Wie immer möchten wir darauf hinweisen, dass wir die Ergebnisse ab U10 abwärts bewusst nicht nennen. Danke für Ihr Verständnis!

Sa., 30.09. - 17:00 | | U18
ASV 13 : WSC | 2:5 (0:2)
ASVÖ 13

Die Schlösinger-Elf macht das Match deutlich spannender als sich das Ergebnis in nackten Zahlen anhört. Unsere U18 kommt gegen den noch sieglosen ASV immer besser ins Spiel. Dosljak sorgt in der 30. Minute für die Führung. Mit dem 0:2 durch Himmer kurz vor der Pause (41.) wähnt man sich schon auf der Siegerstraße. Der Anschlusstreffer gleich nach der Pause setzt den Sport-Club aber wieder unter Druck. ASV 13 lässt nicht locker, kommt auch zum Ausgleich (66.). Das ist aber der Weckruf für den WSC - und die Schlussphase, die ganz im Zeichen von Ilic steht. Sein erstes Tor bringt die Dornbacher wieder in Führung (74.). Noch geben sich die Hausherren aber nicht geschlagen, der WSC hat zu kämpfen, tut dies aber bravourös. Das 4:2 - wieder durch Ilic - in der 88. Minute ist dann die Vorentscheidung. Den Deckel endgültig drauf macht - erraten - Ilic in der Nachspielzeit (90.+2). Sieg #2 in dieser Saison ist geschafft. Wir gratulieren sehr herzlich zu drei Punkten!

Tore
0:1 Anel Dosljak (30.)
0:2 Christian Himmer (41.)
1:2 Matthias Schaden (46.)
2:2 Julian Uhlig (66.)
2:3 Filip Ilic (74.)
2:4 Filip Ilic (88.)
2:5 Filip Ilic (90+2.)

So., 01.10. - 12:30 | | U16
ASV 13 : WSC | 2:2 (1:1)
ASVÖ 13

In einem Spiel mit einer geradezu dramatischen Schlussphase holt sich der WSC einen Punkt, muss dafür aber so richtig hart arbeiten. Den ersten Torerfolg des Spiels dürfen die Gastgeber feiern, die in der 34. Minute in Führung gehen. Die Dornbacher kontern mit dem Ausgleich noch vor der Pause. Petruljevic ist der Torschütze zum 1:1 (41.) Pausenstand. Halbzeit 2 bietet ein ähnliches Bild. Keines der Teams kann sich einen entscheidenden Vorteil verschaffen. Zunehmend scheint das nächste Tor das wohl entscheidende dieser Partie zu sein. Entsprechend bejubelt wird die abermalige Führung der Hausherren. Sie fällt in Überzahl (nach Blau gegen Buzuk in der Minute vor dem Treffer) - es ist die 89. Minute. Und es geschieht doch noch das fast Unmöglich scheinende: per Eigentor in der Nachspielzeit gelangt der Sport-Club noch zu einem Punkt (90.+1). Dabei bleibt's. Aufgrund des späten Ausgleichs nach dem nur unwesentlich früher erhaltenen zweiten Gegentreffer darf man damit aber durchaus zufrieden sein. 

Tore
1:0 Kilian Spindler (34.)
1:1 Aleksandar Petruljevic (41.)
2:1 Martin Kaliba (89.)
2:2 Stefan Eberl (ET, 91.)

So., 01.10. - 10:45 | | U15
ASV 13 : WSC | 5:9 (3:4)
ASVÖ 13

Es ist ein Spiel, das man so wohl auch im Nachwuchs-Fußball nur selten sieht. Aber von Anfang an: ASV 13 geht früh in Führung. Per Doppelschlag (6./9.) steht's nach nicht mal 10 Minuten 2:0 für die Hausherren. Der Sport-Club antwortet in einer atemlos geführten Partie per Doppelpack durch Lang (25./27.). Die Hausherren kontern nun wieder - das 3:2 fällt in der 32. Minute. An diesem Tag der offensiven Effizienz kann der WSC aber noch vor der Pause durch Danilovic den Ausgleich erzielen (34.) und nur weitere zwei Minuten später sogar in Führung gehen. Öztürk verwandelt per Elfer zum 3:4 Pausenstand (36.). 
Hälfte 2 - es geht munter weiter. ASV 13 gleicht zum 4:4 aus (42.), doch schon in der folgenden Minute bringt Andelkovic (43.) den WSC wieder in Führung. Zehn Minuten Schreibpause für den Schiri: dann fällt der Ausgleich (53.) - es steht 5:5. Pech für den ASV, Glück für den WSC: der ASV Schütze zum Ausgleich ist auch für die neuerliche Führung der Dornbacher verantwortlich. Durch sein Eigentor zum 5:6 (59.) bekommt die Axdorfer-Elf nun endgültig Oberwasser. Andelkovic erzielt weitere zwei Treffer (64./78.). In der letzten Minute der regulären Spielzeit verschafft noch Rot für einen ASV-Spieler weiteren Schreibbedarf bei Schiri Marjanov. Noch einmal aber muss dieser den Notizblock zücken: Bogdanovic setzt per Elfer den Schlusspunkt in der Nachspielzeit (80.+1). Ein Spiel, an das sich die Beteiligten sicherlich noch einige Zeit erinnern werden, endet mit 5:9 zugunsten des WSC - wir gratulieren herzlich zu drei Punkten!

Tore:
1:0 Leon Skreta (6.)
2:0 Matteo Jedlaucnik (9.)
2:1 Kevin Lang (25.)
2:2 Kevin Lang (27.)
3:2 Gabriel Unterleitner (32.)
3:3 Danilo Andelkovic (34.)
3:4 Eray Öztürk (Strafst., 36.)
4:4 Gabriel Unterleitner (42.)
4:5 Danilo Andelkovic (43.)
5:5 Severin Mijatovic (53.)
5:6 Severin Mijatovic (ET, 59.)
5:7 Danilo Andelkovic (64.)
5:8 Danilo Andelkovic (78.)
5:9 Marcel Bogdanovic (Strafst., 80+1.)

So., 01.10. - 9:00 | | U14
ASV 13 : WSC | 0:6 (0:2)
ASVÖ 13

Die Grbic-Elf geht bei ASV 13 - mit zwei Siegen aus eben so vielen Matches gut in die Saison gestartet - in der 17. Minute durch Czech in Führung. Die Hausherren lassen sich nicht hängen, schaffen aber den Ausgleich nicht, dafür kann Erak kurz vor der Pause noch auf 0:2 stellen. Erak bricht mit einem weiteren Treffer gleich nach der Pause (42.) dann den Widerstand von ASV 13, die sich nun zunehmends in ihr Schicksal ergeben, während der Sport-Club groß aufspielt. Stogiannidis erhöht auf 0:4 (48.). Danach dauert es ein wenig bis Deda den fünften Treffer erzielt (68.). Mit einem Elfer von Grubmayer wird der Sixpack vollendet. Mit einer tollen zweiten Hälfte holen sich unsere 2004er den ersten Dreier - herzliche Gratulation!

Tore:
0:1 Linus Czech (17.)
0:2 Lazar Erak (39.)
0:3 Lazar Erak (42.)
0:4 Aris Stogiannidis (48.)
0:5 Kevin Deda (68.)
0:6 Flavio Grubmayr (Strafst., 76.)

Sa., 30.09. - 13:15 | | U13
Rapid : WSC | 5:1 (3:1)
Allianz Stadion / Trainingsplätze

Gut eine Viertelstunde bietet der Sport-Club den Rapidlern Paroli - und kann kurz sogar auf die Sensation hoffen. Dasdemir erzielt in der 16. Minute die Führung für seine Schwarz-Weißen. Der Jubel ist noch kaum abgebbt, da gleichen die Hütteldorfer aber bereits wieder aus (17.). Es sollte leider der Wendepunkt sein. Mit einem Doppelschlag drehen die Gastgeber das Match noch vor der Pause (24./27.). Nach der Pause kann der WSC das Spiel zwar offen halten, mit Verlauf des Matches erhöht Rapid aber den Druck. Tore in der 53. und 65. sind die Folge. Am Ende bleibt leider nur die Frage, was gewesen wäre. Schade.

Tore
0:1 Denis Dasdemir (16.)
1:1 Daris Djezic (17.)
2:1 Mario Mandl (24.)
3:1 Daris Djezic (27.)
4:1 Mario Mandl (53.)
5:1 Yasin Mankan (65.)

Sa., 30.09. - 11:45 | | U12
Rapid : WSC | 2:2 (1:0)
Allianz Stadion / Trainingsplätze

Der WSC hält lange das 0:0 gegen die favorisierten Hütteldorfer. Kurz vor der Pause trifft es die Jovanovic-Burschen doch noch (27.) - mit einem knappen Rückstand geht es in die Halbzeit. Der spät gefallene Rückstand stachelt unsere 2006er aber regelrecht an. Djokic kann in der 39. Minute ausgleichen. 
Wie gut die Moral der Truppe ist, zeigt dann noch die Schlussphase. Wieder geht Rapid in Führung (51.). Doch wieder kann der Sport-Club ausgleichen. Svetlosak erzielt mit seinem zweiten Saisontreffer den umjubelten Ausgleich und sichert den Schwarz-Weißen damit einen Punkt. Congrats!

Tore:
1:0 Philipp Moizi (25.)
1:1 Andrija Djokic (39.)
2:1 Philipp Moizi (Freist., 51.)
2:2 David Svetlosak (55.)

Sa., 30.09. - 10:15 | | U11
Rapid : WSC | 1:3 (1:2)
Allianz Stadion / Trainingsplätze

Einen Prestige-Erfolg darf die U11 gegen die Kollegen des SK Rapid Wien feiern. Nawabi bringt mit seinem bereits siebenten Saisontreffer in vier Spielen den Sport-Club in Führung (13.). Die Schwarz-Weißen legen nach, haben auch das nötige Glück. Denn das zweite Tor der Schwarz-Weißen geht auf's Konto eines Rapid-Spielers (22.).
Die Hütteldorfer wollen sich so leicht aber nicht geschlagen geben, schöpfen mit dem Anschlusstreffer kurz vor der Pause nochmal Mut.
In der zweiten Halbzeit schafft es die Herzig-Elf aber die Gastgeber in Schach zu halten - und seinerseits in der 48. die Vorentscheidung. Moore erzielt das 1:3, mit dem sich der WSC nicht nur drei Punkte sichert, sondern die Rapidler auch in der Tabelle überholt. 
Wir gratulieren sehr, sehr herzlich!

Tore
0:1 Omid Nawabi (13.)
0:2 Adham El Rouse (ET, 22.)
1:2 Samet Kurt (27.)
1:3 Noah Moore (48.)

 

 Wiener Sportklub on Facebook

Wiener Sportklub on Twitter

Wiener Sportklub on Instagram

WSK on Youtube

WSK Fanshop

Wir bedanken uns bei allen die uns Unterstützen!

 

WSC NEWSLETTER abonnieren

  Wien Energie

  ViennaGruppe.com 

  Admiral Sportwetten

  Logo Dornbach Networks - das sportliche Wirtschaftsnetzwerk 

  tipp3

  Wienerwald

  Puma

  Leitner Ergo Möbel - die neue Qualität des Sitzens

  Intersport Winninger

  Asello Registrierkasse

  Toi Toi - mobile Sanitärsysteme

  Austrian IT Solutions - Ihr Partner für EDV Lösungen